16.03.2019 - Theaterabo: Jeder stirbt für sich allein

Ausgangspunkt des Schauspiels sind Ermittlungsakten der Gestapo im Jahr 1942. Ein Ehepaar, das durch Denunziation verhaftet und zum Tode verurteilt wird, hat zuvor 200 Postkarten verteilt, mit denen sie zum Widerstand gegen Hitler aufrufen. Durch den Tod des einzigen Sohnes existenziell bedroht, finden Sie durch ihren Kampf gegen das Regime einen neuen Lebenssinn. Die wortgetreue Umsetzung zeigt in treffenden und teilweise beklemmenden Momentaufnahmen den Charakter und die Motivation der Opfer, Denunzianten, Mitläufer, Spitzel und überzeugten Nazis. Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada / Altes Schauspielhaus Stuttgart.

  • Einlass: 19:00 Uhr
  • Beginn: 20:00 Uhr


Veranstalter:
Stadt Verden
Weitere Infos: http://www.landgraf.de

Preise: Je nach Kategorie von 12,00 ¤ - 22,00 ¤

Verdener Tourist-Information
Große Straße 40, 27283 Verden
Tel.: 04231-12345

Tickets sind auch über alle Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket /Ticketmaster erhältlich.

Hinweis: Die Stadt Verden hat für ihre Theaterabo-Reihe ein "Spontanes Teen-Ticket" eingeführt. Restkarten werden an der Abendkasse am Aufführungstag ab 19:30 Uhr für Gäste zwischen 16 und 25 Jahren zum Sonderpreis von 5,00 Euro abgegeben. Es gibt keinen Anspruch auf Verfügbarkeit, Reservierungen sind nicht möglich. Diese Aktion gilt nur für die Veranstaltungen der Stadt Verden im Rahmen des Theaterabos. Es ist kein Angebot der Stadthalle Verden GmbH.

NEU: Teen Ticket - Sonderpreis 5,00 ¤ für Restkarten an der Abendkasse ab 19:30 Uhr für Gäste zwischen 16 und 25 Jahren - Verkauf nur an der Abendkasse